Schnelles Internet
zum besten Preis

einfach. sicher. direkt.

TarifDetektiv

step1

Verfügbarkeit prüfen: Du gibst Deine PLZ ein und der TarifDetektiv zeigt alle Anbieter und Tarife für Deinen Standort an. Transparent und unverbindlich.

step2

Tarif finden: Sämtliche Tarife kannst Du im Preisvergleich miteinander vergleichen. Dabei gilt das TarifDetektiv-Versprechen: Keine Lockangebote, keine Preisfallen.

step3

Günstig surfen: Dein neuer Internetanbieter aktiviert den Anschluss zum vereinbarten Vertragsbeginn. Einfach Hardware anschließen und preiswert surfen.

Wir nehmen unser Versprechen sehr genau!

Unser Versprechen:

Bei uns gibt es das beste Angebot zum besten Preis. Andere Vergleichsportale werben mit Lockangeboten und vermeintlichen Schnäppchen, legen aber zu wenig Wert auf einen transparenten Preisvergleich. Der TarifDetektiv setzt auf einen ehrlichen Tarifvergleich, ohne Wenn & Aber. Wir vergleichen alle Internettarife sämtlicher Anbieter nach dem Vertrauensprinzip. So bekommst du genau den Tarif, der zu dir passt.

tarifdetektiv_2

Deine Vorteile:

Einfach: Wir vergleichen, Du entscheidest, wir setzen um – ganz ohne Papierkram.

Sicher: Ohne Risiko innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurücktreten.

direkt: Wir sind Dein direkter Ansprechpartner rund um Preisvergleich, Bestellung und Tarifwechsel.

DSL Vergleich

Der Preisvergleich von TarifDetektiv findet garantiert das günstigste Internet Angebot für die eigenen Ansprüche. Dank hoher Rabatte und Cashback sinkt der Preis für Kunden. Der Durchschnittspreis enthüllt dabei die tatsächlichen Kosten: DSL Vergleich starten

DSL Verfügbarkeit prüfen

Mit der DSL Verfügbarkeits­prüfung findest Du heraus, welche Tarife für Internet, Festnetz und TV an Deiner Adresse verfügbar sind. Nach Eingabe der vollständigen Adresse erhältst Du sofort eine Übersicht der Angebote aller Anbieter: DSL Verfügbarkeit prüfen

Angebote für junge Leute

Unter 28 Jahre? Dann hast du Glück, denn einige Provider bieten besondere Tarife und Rabatte für junge Leute an. Durch günstigere Gebühren und Startguthaben können Studenten, Azubis und Co. kräftig sparen. Vergleiche jetzt DSL für junge Leute

Fragen und Antworten zum schnellen Internet

Was muss ich bei Internet über DSL beachten?

Einen Internetanschluss gibt es heute in verschiedenen Geschwindigkeiten und auf unterschiedlicher technischer Basis. Am häufigsten ist der Internet Anschluss über die Telefonleitung. Einen solchen DSL Anschluss gibt es bundesweit bei Internetanbietern wie 1&1, o2, Vodafone DSL, Telekom und Congstar.

Die Provider bieten DSL immer im Paket an: Kunden erhalten den Internetzugang in der gewünschten Geschwindigkeit, dazu eine DSL Flatrate für unbegrenztes Surfen und einen Festnetz-Telefonanschluss. Zum Telefonanschluss gehört fast immer auch eine Festnetz-Flatrate, womit kostenlos von Festnetz zu Festnetz telefoniert wird. Alles zusammen erhalten Kunden zum monatlichen Pauschalpreis, sodass kaum Extra-Kosten entstehen. Lediglich Telefonate ins Ausland oder zu Handynummern sowie Sonderleistungen können dann noch Extra-Gebühren kosten.

Für schnelles Internet über DSL haben Verbraucher die Qual der Wahl. Sie können aus den Angeboten verschiedener Internetanbieter wählen. Hier lohnt ein genauer DSL Vergleich, um den besten und günstigsten Tarif für die eigenen Anforderungen zu finden.

Wie funktioniert Internet über Kabel?

Für schnelles Internet kann vielerorts aber auch die TV-Kabeldose genutzt werden. Über die Kabeldose erfolgt dann nicht nur der Fernseh- und Radio-Empfang, sondern gleichzeitig auch der Datenverkehr. Beides passiert unabhängig voneinander, sodass der TV-Empfang nicht beeinträchtigt wird. Wichtig bei Kabel Internet: Wer eine TV-Kabeldose im Haushalt hat, sollte herausfinden, welcher Kabelanbieter zuständig ist. Der Netzbetreiber, der für den TV- und Radio-Empfang sorgt, kann in der Regel auch schnelles Internet bereitstellen. Eine Prüfung der Kabel Internet Verfügbarkeit für die eigene Adresse schafft hier schnell Klarheit:

Die Nutzung von Kabelfernsehen ist allerdings keine Bedingungen für die Buchung von Kabel Internet. Es reicht, wenn die Kabeldose ans Netz des Anbieters angeschlossen ist, ein aktiver (gebührenpflichtiger) Kabelanschluss ist nicht notwendig.  

Wo gibt es den Glasfaser Internetanschluss?

DSL und Kabel sind besonders weit verbreitet. Punktuell gibt es aber auch Haushalte, die direkt an ein schnelles Glasfasernetz angebunden sind.  Wer über eine Glasfaserleitung verfügt, die bis in die eigene Wohnung (Fiber-to-the-home, FTTH) oder zumindest ins Gebäude (Fiber-to-the-building, FTTB) reicht, kann zum Beispiel bei der Deutschen Telekom, bei Deutsche Glasfaser oder 1&1 einen Gigabit Internet Tarif buchen. Auch hier gilt: Am besten die Adressprüfung durchführen und testen, welcher Anbieter Internet per Glasfaser schalten kann.

Welche Geschwindigkeit bieten DSL & Kabel?

DSL, Kabel oder Glasfaser? Von der Technik und dem Modernisierungsgrad der Leitungen vor der eigenen Haustür hängt auch die Internet Geschwindigkeit ab. Die Internetanbieter haben jeweils mehrere Tarife in unterschiedlichen Geschwindigkeits-Varianten im Programm. Im Prinzip bundesweit erhältlich ist DSL mit maximal 16 Megabit pro Sekunden. Selbst Verbraucher im ländlichen Raum können diese Basis-Geschwindigkeit buchen. In den meisten Fällen sind aber auch DSL 50 und DSL 100, zuweilen auch DSL 250 mit bis zu 250 Mbit/s erhältlich. Diese Internet Anschluss-Typen bieten höheren Komfort beim Internetsurfen und Streaming.

Über die Kabeldose geht es oft noch deutlich schneller ins Internet. Geschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde sind nahezu im gesamten Kabelnetz erzielbar. In weiten Teilen ist das Vodafone Kabelnetz sogar schon bereit für Gigabit Internet mit bis zu 1000 Mbit/s. Verbraucher können hier aus dem Vollen schöpfen und entweder die Höchstgeschwindigkeit für einen höheren Preis oder einen „kleineren“ Anschluss für weniger Geld buchen.

Welche genauer wissen möchte, welche Geschwindigkeiten an der eigenen Adresse möglich sind, kann die DSL Verfügbarkeit online prüfen.

Fragen und Antworten zu Angeboten

Welche Internetanbieter gibt es?

Deutschlandweit aktiv sind die großen DSL Anbieter, allen voran die Deutschen Telekom, 1&1, o2 und Congstar. Vodafone nimmt eine Sonderstellung ein. Der Internetprovider besitzt einerseits das größte Kabelnetz Deutschlands und erreicht darüber bundesweit mehr als 20 Millionen Haushalte. Ist ein Vodafone Kabelanschluss vorhanden, schaltet Vodafone Internet und Telefon immer über das Kabelnetz. Besteht keine Anbindung, dann gibt es Vodafone DSL über die Telefonleitung.

Es gibt aber nicht nur diese großen Internetanbieter, es existieren noch regionale Provider, die kleinere, örtliche Netze besitzen. Zu ihnen zählen NetCologne (Köln / Bonn), NetAachen (Aachen / Düren), M-net (v.a. Bayern) sowie EWE, Osnatel und SWB (Norddeutschland). Internet über das TV-Kabel kann zudem PYUR anbieten, dies vor allem in Ostdeutschland.

Wie kann ich Internet Angebote vergleichen?

Abhängig von der Internet Verfügbarkeit vor Ort, sollte jeder Verbraucher abwägen: Wieviel Geschwindigkeit brauche ich und wieviel möchte ich zahlen? Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten meist DSL Tarife mit bis zu 50 oder 100 Mbit/s sowie Kabel-Tarife mit 200 Mbit/s und mehr. Sparfüchse mit geringem Bandbreiten-Bedarf können aber auch zum günstigen Einsteiger-Tarif greifen.

Bei der Auswahl des persönlichen Internet Tarifs sollte der Blick einerseits auf dem langfristigen Monatspreis liegen, aber auch auf Zusatzkosten wie etwa der Miete für den WLAN-Router und den einmaligen Kosten zu Vertragsstart. Über TarifDetektiv kann jeder Verbraucher nach dem besten und günstigsten Paket-Tarif für die eigenen Anforderungen suchen. Der DSL Vergleich enthüllt dann, welches Internet Angebot im Durchschnittspreis am besten abschneidet. Dank hoher Rabatte und Cashback ermöglichen selbst die sonst teuren Internetanbieter bei TarifDetektiv günstige DSL Angebote. Sonderpreise und Rabatte gelten insbesondere auch für junge Leute. Studenten, Schüler und Azubis können über TarifDetektiv oft günstiger an ihren Internet Tarif kommen. Deshalb der Tipp: Gezielt nach DSL für junge Leute suchen und Preise mit Cashback vergleichen.

Internet mit oder ohne Vertragslaufzeit?

Bei der Auswahl des Internet Tarifs müssen Verbraucher auch über die Vertragslaufzeit entscheiden. Üblich sind Verträge mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Sie bieten die höchsten Rabatte und das höchste Sparpotenzial. Wer allerdings besonderen Wert auf Flexibilität legt, kann auch DSL ohne Vertragslaufzeit buchen. Diese Angebote kommen ohne lange Laufzeit aus und lassen sich deshalb flexibel kündigen, sind aber im Preisvergleich auch teurer.

Wie sorge ich für WLAN im ganzen Heim?

Klar, wer von WLAN spricht, meint schnelles Internet per Funk für Smartphones, Tablets und Computer, aber auch für Fernseher, Spielekonsolen und Saugroboter. Damit es damit klappt, braucht es neben dem Internetanschluss einen passenden WLAN-Router. Der übernimmt die Signalumwandlung an der Telefon- beziehungsweise Kabeldose und stellt gleichzeitig das WLAN-Netzwerk bereit.

Für ein schnelles und stabiles WLAN sollte der Router einerseits einen hohen Datendurchsatz am Internetzugang erlauben und andererseits aktuelle WLAN- und Sicherheitsstandards unterstützen. Nur so bleibt das WLAN möglichst schnell und störungssicher. Aktuelle Modelle sind im Handel erhältlich oder direkt beim Internetanbieter. Die Provider stellen die passenden Geräte zum Mietpreis oder sogar kostenfrei bereit.

Transparent

Wir legen Wert auf einen ehrlichen und neutralen Tarifvergleich von hoher Qualität. Deshalb nehmen wir alle Tarife der Anbieter ganz genau unter die Lupe.

Kostenlos

Für Dich ist unser Service kostenlos. Wir finanzieren uns über die Provisionen, die wir im Erfolgsfall von Anbietern erhalten.

Unabhängig

Bei uns steht immer der Tarif mit dem günstigsten Preis an erster Stelle. Provisionen haben dabei keinerlei Einfluss auf das Vergleichsranking.

Erfahren

Seit 2002 berät unser Team Verbraucher zum Thema Telekommunikation. Dabei steht stets der zufriedene Kunde im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.