Kabel Internet Verfügbarkeit

Ein schneller Festnetz-Internetanschluss gehört in jeden Haushalt. Besonders hohe Geschwindigkeiten bietet dabei das Internet über den Kabelanschluss. Die Netze der Anbieter sind oft bestens ausgebaut und für ein hohes Tempo ausgelegt. Die Tarife bieten zudem viel Leistung zum fairen Preis. Warum dann nicht auf Kabel Internet umsteigen?

Ob Kabel Internet tatsächlich eine Option darstellt, hängt von der Kabel Internet Verfügbarkeit vor Ort ab. Erste Voraussetzung für Kabel Internet ist eine TV-Kabeldose mit Anbindung an das Netz des örtlichen Betreibers. Ist eine Kabeldose vorhanden, stehen die Chance schon einmal gut, allerdings schafft erst eine Adressprüfung wirklich Gewissheit. Deshalb unser Tipp: Gleich einmal über TarifDetektiv die Kabel Internet Verfügbarkeit testen. Die Prüfung ist völlig unverbindlich und kostenlos. TarifDetektiv zeigt nach Eingabe von Wohnort, Postleitzahl, Straße und Hausnummer genau an, welcher Anbieter einen Internetanschluss schalten kann. Erst danach wird der Tarif mit der gewünschten Geschwindigkeit ausgesucht.

Welcher Anbieter ist bei mir verfügbar?

Kabeldose vorhanden? Dann gilt es noch eine Besonderheit von Kabel Internet zu beachten: In jedem Netzgebiet steht immer nur das Angebot eines Anbieters zur Verfügung. Eine Wahl zwischen den Tarifen mehrerer Anbieter besteht nicht. Ein bestimmtes Gebiet oder eine bestimmte Wohnanlage versorgt deshalb immer nur ein Netzbetreiber. Für Nutzer von Kabelfernsehen gilt: Der Anbieter, der den Kabelanschluss bereitstellt, kann in den meisten Fällen auch einen Internetzugang über die Kabeldose schalten. Allerdings ist der Empfang von TV und Radio über Kabel keine Bedingung.

Das bundesweit größte Kabelnetz gehört Vodafone. Weit mehr als 20 Millionen Haushalte sind deutschlandweit an das Vodafone Kabelnetz angeschlossen. Durch den Zukauf von Unitymedia ist Vodafone mittlerweile in allen Bundesländern vertreten – also auch in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Wer an das Kabelnetz von Vodafone angeschlossen ist, kann auch von Vodafone Internet und Telefon über Kabel bekommen.

Darüber hinaus gibt es weitere kleinere Kabelnetze. Große Teile Ostdeutschlands versorgt etwa die Tele Columbus AG mit ihrer Marke PYUR. In anderen Regionen ist zuweilen auch die Telekom als Kabelanbieter aktiv. Hinzu kommen kleinere lokale Netzbetreiber.

Kein aktiver Kabelanschluss notwendig

Hier sei noch einmal betont: Ein aktiver Kabelanschluss ist für die Buchung von Internet und Telefon nicht notwendig. Für die Kabel Internet Verfügbarkeit reicht es, wenn ein Kabelanschluss mit Verbindung zum Netz des Betreibers vorhanden ist. Verbraucher müssen also keine Kabelgebühr für TV und Radio bezahlen, nur um einen Internetanschluss zu buchen.

Welche Kabel Internet Geschwindigkeit ist bei mir verfügbar?

Steht der zuständige Kabelanbieter fest, geht es um die Verfügbarkeit von Kabel Internet Geschwindigkeiten. Welche Bandbreite kann ich buchen? Wie schnell kann ich in der Praxis im Internet surfen? Die maximal mögliche Geschwindigkeit hängt vom Ausbaustand und der Modernität der Leitungen vor Ort ab. In weiten Teilen des deutschen Kabelnetzes sind heute schon Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde machbar. Viele Verbraucher können deshalb den rasend schnellen Internetzugang mit 1000 Mbit/s schon jetzt etwa bei Vodafone und bei PYUR buchen.

Mitunter fallen die maximalen Datenraten niedriger aus, allerdings stehen dann oft immer noch bis zu 500 Mbit/s oder 200 Mbit/s zur Verfügung, was für den Durchschnittshaushalt mehr als genügt. Wer wissen will, welche Geschwindigkeit an der eigenen Adresse erhältlich ist, sollte über TarifDetektiv die Kabel Internet Verfügbarkeit prüfen. 

Vodafone Kabel Verfügbarkeit

Vodafone hat sein Kabelnetz fast vollständig rückkanalfähig gemacht, weshalb die Kabel Internet Verfügbarkeit hier bei nahezu 100 Prozent liegt. Wer ans Netz der Düsseldorfer angeschlossen ist, bekommt darüber – falls gewünscht – auch eine hohe Bandbreite. Die Geschwindigkeiten fallen zudem im gesamten Netzbereich hoch aus: Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s und 500 Mbit/s gehören zum Standard und auch der Top-Speed von 1000 Mbit/s weist eine hohe Verfügbarkeit auf.

PYUR Verfügbarkeit

Nicht ganz so weit ist Tele Columbus. Der Netzbetreiber tritt in der Öffentlichkeit mit der Marke PYUR auf und stellt für über 3 Millionen Haushalten Kabelfernsehen und -Radio bereit. Die meisten dieser Haushalte können auch hier hohe Internet-Geschwindigkeiten buchen, allerdings (noch) nicht alle. Dort wo das PYUR Kabelnetz rückkanalfähig ist, gibt es in den meisten Fällen Datenraten bis 200 Mbit/s oder sogar 400 Mbit/s. PYUR hat zwar auch schon Gigabit-Internet im Programm, die Geschwindigkeiten bis 1 Gbit/s gibt es aber vorrangig in Berlin und im Umland.

Eazy Verfügbarkeit

Eazy stellt einen Sonderfall dar. Bei Eazy handelt es sich um eine Vertriebsmarke von Vodafone. Deshalb ist Eazy überall dort verfügbar, wo ein Vodafone Kabelanschluss verfügbar ist. Eazy ist zwar besonders günstig, allerdings sind über den Anbieter nur die „kleinen“ Internetanschlüsse mit bis zu 20 Mbit/s und 50 Mbit/s erhältlich. Hohe Kabel Internet Geschwindigkeiten sind hierüber nicht verfügbar. Wer mehr Speed möchte, sollte direkt bei Vodafone einen Internet & Phone Tarif buchen.