LTE

Mit LTE wird das Internet im Mobilfunknetz deutlich schneller. LTE – Abkürzung für Long Term Evolution – ist der Mobilfunkstandard der vierten Generation. Während sich international eher 4G oder 4G+ als Bezeichnung durchgesetzt hat, steht LTE in Deutschland als synonym für Highspeed Internet über Mobilfunk.

LTE sorgt aber nicht nur auf dem Smartphone für ein Geschwindigkeits-Plus. Vielmehr bringt LTE das schnelle Internet als Festnetz-Ersatz auch in Gegenden, die bislang noch nicht via DSL oder über das Kabelnetz versorgt werden. In der Spitze sind via LTE sogar deutlich höhere Geschwindigkeiten möglich als mit DSL oder VDSL.

Ein großer Vorteil im Vergleich zu klassischen Festnetz-Internet-Lösungen ist, dass bei LTE der Internetanschluss im Handumdrehen einsatzbereit ist. Hier wird einfach die SIM-Karte in den LTE Router eingelegt und schon kann direkt losgesurft werden. Ein Technikertermin ist ebenso wenig notwendig wie aufwendige und mit Baumaßnahmen verbundene Kabelarbeiten.

LTE Netzausbau

LTE Zuhause – deutschlandweit schnell ins Internet

Wenn DSL oder Kabel Internet vor Ort nicht erhältlich sind, bringt LTE das schnelle Internet nach Hause. LTE Angebote für Zuhause sind dabei in allen deutschen Mobilfunknetzen erhältlich (Telekom, Vodafone, o2), die Verfügbarkeit ist praktisch deutschlandweit gegeben. Für die LTE Zuhause Angebote kommt es aber auf ein möglichst leistungsstarkes Mobilfunksignal an. So kann beispielsweise an einem Standort das Telekom LTE und das Vodafone LTE Netz genutzt werden, das o2 LTE Netz aber noch nicht. Deshalb sollte im Vorfeld unbedingt die LTE Verfügbarkeit am eigenen Standort überprüft werden.

LTE für Zuhause Angebote im Überblick

Wenn an der eigenen Adresse LTE verfügbar ist, kommen die aktuellen Angebote ins Spiel. Zur Auswahl stehen Vodafone GigaCube, Telekom Speedbox, Congstar Homespot (im Telekom-Netz) und der o2 Homespot. Alle Anbieter haben Tarife mit einer Volumenbegrenzung im Programm, meist kann aber auch ein Unlimited Tarif gebucht werden. Und wenn nur gelegentlich im Internet gesurft wird, stehen passende Flex-Tarife mit individueller Nutzungszeit parat. Derzeit sehen die bei TarifDetektiv mit einem zusätzlichen Preisvorteil erhältlichen LTE für Zuhause Angebote folgendermaßen aus:

LTE für Zuhause nur mit LTE Router möglich

Um über das LTE Mobilfunknetz im Internet surfen zu können, wird ein LTE-fähiger Router benötigt. Alle Anbieter haben passende Endgeräte im Programm, prominente Vertreter sind der Vodafone GigaCube und die Telekom Speedbox. Oftmals können sich Neukunden auch direkt vergünstigte Modelle sichern, bei TarifDetektiv geht es meist schon ab 1,- € los. Alle LTE Router werden nur noch mit der zugehörigen SIM-Karte bestückt und schon kann direkt losgesurft werden.

Der Standort des LTE Routers sollte allerdings mit Bedacht gewählt werden, schließlich ist nicht überall in der Wohnung oder im Haus guter oder besser noch sehr guter Mobilfunkempfang möglich. Vor allem die Fensterbank, am besten in Richtung des nächsten Mobilfunkmastes, ist für eine optimale LTE Funkverbindung geeignet. Versteckte Platzierungen z.B. in einem Bücherregal sorgen für eine merklich langsamere Verbindung. Möglicherweise kann ein ungünstiger Standort sogar dazu führen, dass gar nicht im Internet gesurft werden kann.

Grundsätzlich sollte auch bedacht werden, dass sich immer mehrere Nutzer eine Funkzelle teilen, Deshalb kann es mitunter in den stärker beanspruchten Abendstunden zu einer spürbar langsameren Internetverbindung kommen.

Homespot Angebote auch unterwegs nutzbar

Obwohl die LTE für Zuhause Angebote in erster Linie für den Einsatz in den eigenen vier Wänden gedacht sind, macht der Mobilfunk auch eine flexiblere Nutzung möglich. Vodafone beispielsweise erlaubt die deutschlandweite Nutzung an jeder Steckdose, bei der Telekom kann die Speedbox dank eines integrierten Akkus auch im Park ganz ohne Stromanschluss verwendet werden. Bei o2 und Congstar dagegen ist die Nutzung immer nur an festgelegten Adressen möglich.

LTE Zuhause für junge Leute bei TarifDetektiv mit Extra-Rabatt

Die LTE für Zuhause Angebote gibt es bei TarifDetektiv sogar noch günstiger, denn Schüler und Studenten können sich in der Regel immer noch einen zusätzlichen Preisvorteil sichern. Oftmals ist der Personenkreis, der sich über extra Rabatte freuen kann, sogar noch größer und direkt an ein maximales Alter, etwa 28 Jahre, geknüpft. Meist muss aber ein Nachweis eingereicht werden, z.B. eine Schulbescheinigung oder Immatrikulations-Bescheinigung. Aktuell sehen die LTE für Zuhause Angebote bei TarifDetektiv folgendermaßen aus:

LTE für Zuhause – Datenvolumen im Auge behalten

Die meisten LTE Zuhause Angebote sind an ein fixes monatliches Datenvolumen gekoppelt. Wird das enthaltene Surfkontingent komplett aufgebraucht, droht die Geschwindigkeits-Drosselung. Deshalb sollte das schon aufgebrauchte Datenkontingent immer im Auge behalten werden, gerade wenn das Inklusiv-Volumen nicht üppig bemessen ist. Wenn in einem Monat der Bedarf aber doch einmal größer sein sollte, ist es im Übrigen immer möglich, gegen Zuzahlung weiteren LTE Highspeed freizuschalten. Sollte das Datenvolumen regelmäßig nicht ausreichen, ist ein Wechsel auf einen Tarif mit einem üppigeren oder sogar unlimitierten Datenvolumen empfehlenswert.

Ausblick: LTE für Zuhause schon mit 5G

Obwohl das 5G Netz derzeit noch in den Kinderschuhen steckt, kann es bei dem ein oder anderen Anbieter bereits genutzt werden. Für den neuerlichen Geschwindigkeitssprung wird allerdings noch ein üppiger Aufpreis fällig, daher ist das Upgrade noch nicht empfehlenswert. Wenn 5G aber schon vor Ort verfügbar ist, kann sich die 5G-Option auch jetzt schon lohnen. Dies gilt umso mehr, wenn dort via LTE keine schnelle Internetverbindung möglich ist.