EWE

EWE Logo

Wer in Norddeutschland wohnt und einen schnellen Internetanschluss für zuhause sucht, sollte sich ruhig einmal bei EWE umschauen. Der Anbieter aus dem Norden hat nämlich nicht nur Tarife für Strom und Gas im Programm, sondern auch Komplettpakete für das Internetsurfen und Telefonieren. Über 800.000 Haushalte in Niedersachen, Bremen und Teilen Brandenburgs können die EWE DSL Tarife mit Geschwindigkeiten von 25, 50 und 100 Mbit/s buchen. In den Glasfaser-Ausbaugebieten sind sogar bis 300 Mbit/s und sogar 1000 Mbit/s möglich. Doch der Reihe nach: Was sollten Verbraucher zu EWE wissen?

EWE DSL im Komplettpaket über TarifDetektiv mit Cashback

EWE unterhält in Norddeutschland ein eigenes DSL- und Glasfasernetz und ist deshalb in weiten Teilen verfügbar. Kunden erhalten beim DSL Anbieter praktische Paket-Tarife fürs Internetsurfen und Telefonieren mit dem Festnetztelefon. Deshalb zahlen Kunden für ein ganzes Bündel an Leistungen einen festen monatlichen Pauschalpreis. In den EWE Tarifen enthalten sind 1. der Internetanschluss in der gewünschten Geschwindigkeit, 2. die Internet Flatrate für unbegrenztes Internetsurfen, 3. der Telefonanschluss und 4. sogar eine Festnetz-Flatrate.

Wer wissen will, ob Internet von EWE an der eigenen Adresse erhältlich ist, sollte einmal die EWE Verfügbarkeit über TarifDetektiv prüfen. Das Ganze ist völlig unverbindlich und kostenlos. Die Adress-Eingabe geschieht ausschließlich für die exakte Verfügbarkeitsprüfung. Eine Buchung findet noch nicht statt.

Erhältliche EWE Geschwindigkeit testen und auswählen

Die Prüfung der EWE DSL Verfügbarkeit verrät auch gleich, welche Internet-Geschwindigkeiten vor Ort erhältlich sind. DSL Anschlüsse mit Bandbreiten bis 25 Mbit/s, 50 Mbit/s und 100 Mbit/s stehen in weiten Teilen des Versorgungsgebiets zur Auswahl. Die höheren Geschwindigkeiten bis 1000 Mbit/s gibt es dagegen nur in ausgesuchten Glasfaser-Regionen.

Schon der 25 Mbit Internetanschluss liefert eine ordentliche Geschwindigkeit im Download und sogar bis zu 5 Mbit/s im Upload für das Hochladen oder Verschicken von Bildern und anderen Dateien. Für die Internet-Grundversorgung reicht der Tarif EWE DSL 25 deshalb schon aus und ist obendrein sehr günstig. Wer häufiger mit mehreren Geräten online ist und viel Video-Streaming betreibt, sollte allerdings besser EWE DSL 50 oder EWE DSL 100 buchen. Für beide Tarife verlangt EWE nur einen geringen monatlichen Aufpreis. Und: Die Tarife liefern auch im Upload deutlich mehr Geschwindigkeit.

Die Chancen auf einen der genannten EWE Internet-Tarife stehen sehr gut, allerdings kann es vorkommen, dass vereinzelt nur „EWE DSL Basic“ machbar ist. Kunden müssen sich dann mit einem einfachen Basis-Internetzugang begnügen, der maximal 10 Mbit/s im Download liefert.

EWE Glasfaser Tarife sorgen für Gigabit-Internet

Die heimische Telefondose ist in den meisten Fällen noch per Kupferkabel an das Telefonnetz angeschlossen. Deshalb kommt dort die DSL-Technik zum Einsatz. Moderner und leistungsfähiger sind jedoch Hausanschlüsse auf Basis reiner Glasfaser-Verbindungen. Sie erlauben schon jetzt Datenraten von bis zu 1 Gbit. Haushalte, die bereits einen EWE Glasfaseranschluss besitzen, müssen jedoch nicht gleich den teuren EWE Gigabit-Tarif mit bis zu 1000 Mbit/s buchen. Viel günstiger und trotzdem leistungsstark sind zum Beispiel EWE Glasfaser 75, 150 und 300.

EWE Internet bei TarifDetektiv mit Neukunden-Vorteilen und Cashback

Nach der Prüfung der Verfügbarkeit mit PLZ, Wohnort, Straße und Hausnummer ermittelt TarifDetektiv alle buchbaren EWE Tarife. Die Bestellung ist dann ebenfalls direkt über TarifDetektiv möglich, was Verbrauchern eine maximale Ersparnis sichert. Denn Neukunden genießen so in den ersten Monaten einen reduzierten Grundpreis und stauben obendrein Cashback ab. Deshalb der Tipp: Preise und Rabatte vergleichen und für den besten EWE Deal entscheiden!

2 Telefonleitungen und 3 Rufnummern inklusive

Wer in Zeiten von Smartphones und Handys dennoch Wert auf seinen Festnetz-Telefonanschluss legt, bekommt bei EWE mehr geboten als üblich. EWE stellt allen Kunden bei Bedarf zwei Telefonleitungen zur Verfügung, sodass zwei Anschlüsse getrennt voneinander genutzt werden können. Zudem lassen sich bis zu 3 Festnetz-Rufnummern vergeben.

AVM Fritz!Box über EWE dazu bestellen

Einen WLAN-Router für den heimischen Internetzugang können EWE Kunden direkt zum EWE Tarif mitbestellen. Die Fritz!Box Router von AVM sorgen einerseits für den Datentransfer über die Telefondose und erzeugen gleichzeitig das WLAN-Signal für alle internetfähigen Geräte im Haushalt. Auch analoge und DECT-Telefone werden für die Nutzung mit der Fritz!Box verbunden. Die Buchung eines Fritz!Box WLAN-Routers zum EWE Tarif ist unbedingt empfehlenswert, denn die Geräte gibt es so deutlich günstiger als im Handel.

Vertragslaufzeit und Kündigung bei EWE

Jeder der EWE Internet Tarife ist bei Buchung an eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gebunden. Danach verlängert sich der Vertrag immer jährlich um weitere 12 Monate. Die EWE Kündigung kann folglich erstmals nach 2 Jahren und anschließend immer zum jährlichen Stichtag erfolgen. Wer kündigen möchte, muss außerdem die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten.